Vereinsaktivitäten

Wir sind zusammen unterwegs. Egal ob Geselligkeit, Forschung, Höhlenschutz oder gemeinsame Ausflüge. Bei uns ist immer etwas los.

Vereinsausflug nach Naumburg am 23.09.2017

Am 23.9.17 trafen sich zwei Mitglieder der Arge Rosenstein Heubach und ein Mitglied des Vereins Höhle und Karst Stuttgart aus verschiedenen Richtungen kommend in Aalen. Dort wurde alles in ein Auto gepackt und los gings Richtung Naumburg. Gegen Mittag kamen wir dort an und nahmen erst mal Axels Wochenendhäuschen in Beschlag.

Nach einer Vesperpause starteten wir zu unserem ersten Objekt.

Ralf Brand vom Verein der Höhlen - und Karstforscher Naumburg-Weissenstein erwartete uns bereits. Er zeigte uns Pläne der weitverzweigten alten Kalksteinbergwerke der näheren Umgebung. Hier hatten die Menschen vor ca. 300 Jahren große Mengen Kalkstein abgebaut. Schriftliche Aufzeichnungen darüber gibt es nicht. Ralf führte uns durch eines der Bergwerke, das uns vor allem durch seine Größe und die vielen Stützpfeiler, die die Leute beim Abbau stehen ließen beeindruckte. An einer Seite des Bergwerks war Beton wegen einem darüberliegenden Straßenbau, welcher zu den Tropfsteinen durchaus interresant aussah. Auch der versteinerte Meeresboden, von unten betrachtet war sehr sehenswert. Im Winter schlafen hier unzählige Fledermäuse. Ralf hatte Bilder dabei, die bei einer Fledermauszählung aufgenommen worden waren.

Sehr beeindruckt verließen wir nach ausgiegiger Besichtigung das Bergwerk und schautn uns noch oberflächlich an, wo noch weitere Bergwerke im Boden verborgen sind. Dabei hatten wir eine nette Begegnung mit einer Gottesanbeterin und eine weniger nette, schmerzhafte Begegnung mit einer Hornisse. Mit einer netten Grillparty bei Axels Wochenendhäuschen ließen wir den Tag ausklingen.

Am anderen Morgen führte uns Ralf durch den Bunker am Spechsart in Naumburg. Dieses Objekt wurde um 1850 als Bierkeller erbaut und im 2. Weltkrieg als Bunker benutzt. Es beeindruckte sowohl durch seine Größe als auch durch die schönen gemauerten Rundbögen. Auch etwas Sinter war vorhanden. Die Kirchberghöhle in Werthau, eine kleine Gipshöhle, durften wir leider nicht befahren. Hinunterschauen und hinunterfotografieren wollten wir trotzdem. Auch die Gipsfelsen wurden ausgiebig betrachtet. Dann verabschiedete sich Ralf und wir anderen gingen zum Kulturprogramm über.

Das Sonnenobservatorium Gosek wurde vor knapp 7000 Jahren errichtet und in neuerer Zeit am alten Platz nachgebaut. Schloss Goseck und die Neuenburg wurden besichtigt und zum Schluß gab es noch einen Abendspaziergang um den Naumburger Dom.

Den Abend und die Nacht verbrachten wir wieder in Axels gastlichem Wochenendhaus.Am Montagmorgen traten wir die Heimreise an.

Bilder Gabriele Bitzer

Vereinsausflug Naumburg 23.09.2017

 
       

Jahreshauptversammlung und Ehrungen am 04.02.2017

Am 4.2.17 hielt die Arge Rosenstein Heubach ihre Jahreshauptversammlung ab. Dabei wurde Gerhard Nowakeinstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt.Axel Rentsch wurde als Schriftführer bestätigt, ebenso Jürgen Friedl als Deligierter.

Alexander Schmidt übernahm das Amt des Kassiers und Helmut Pinkow das des Kassenprüfers.

Wir freuen uns, daß wir alle Ämter gut besetzen konnten. Die Wahlen fielen jeweils einstimmig aus.

Nach den Wahlen fanden die Ehrungen statt, wobei Manuela Schmid für 15 Jahre, Karl Stadelmaier und Anton Hald jeweils für 30 Jahre Vereinstätigkeit geehrt wurden

   

Vereinsausflug 22.10.2016

Am 22.10.2016 trafen sich die Mitglieder der Arge Rosenstein Heubach in Wasseralfingen zum Jahresausflug.Wir hatten eine Sonderführung im Besucherbergwerk Tiefer Stollen in Wasseralfingen gebucht.

Unser Vereinsmitglied Alexander Schmidt, der in dem Bergwerk arbeitet führte uns sehr sachkundig und kompetent. Doch zuerst wurde eine grundsätzliche Frage erheitert diskutiert. Da die Bergwerker bei der Einfahrt in den Berg mit "Glück auf " und die Höhlenforscher mit "Glück tief "grüßen wußten wir nicht, was Höhlenforscher im Bergwerk sagen sollten.Alexander fällte sodann die weise Entscheidung und grüßte uns mit beidem.

Sodann führte uns Alexander in weit entlegene Gänge und Bergwerksteile. Besonders beeindruckend fanden wir Tropfsteine und Sinter, die im Bergwerk unerwartet reichlich vorkamen. Sie müssen hier wesentlich schneller gewachsen sein, als in den meisten Höhlen. Das Eisenerz verlieh vielen Sintersellen wunderbar rötliche Farben. Zweifarbige Tropfsteine waren zu sehen, Tropfsteine an Eisenträgern am Geländer und sogar an Holzteilen, komplett versinterte Wände und in einem ganz entlegenen Gang fanden wir viele Kristallnadeln.Auf einem See schwammen kleine zerbrechliche Sinterplättchen. Meine persönliche Lieblingsstelle, jedoch ist ein total eingesinterter Eimer. Wir alle genossen diese ganz besondere Sonderführung in dem Bergwerk, das so viele Elemente einer Höhle enthält.

Müde und hungrig an wieder an der Oberfläche angekommen, nahmen wir einen kleinen Imbiss in einer Albvereinshütte ein und begingen dann. am Abend noch unser Vereinsfest in Heubach.Helmut hatte uns in seine neue Wohnung eingeladen, wo er uns köstlich bewirtete.

Vereinsausflug 22.10.2016

 
       

Vortrag Teufelsklingenbröller am 15.04.2016

Am 15. April fand in Heubach ein Vortrag über den Teufelsklingenbröller statt.Fast 200 Personen  lauschten gespannt den Ausführungen über das vereinsübergreifende Projekt, die Erforschung einer sehr engen , nassen, aber recht langen und schwierig zu befahrenden Höhle. Gerhard Novak berichtete dabei über die Forschungsgeschichte und Hannes Köble sprach über Geologie, Biologie und Hydrologie des Teufelsklingenbröllers. Karsten Gessert und Lars Bogh zeigten Originalfilme, die von Werner Gießwein interessant und amüsant kommentiert wurden.

  

  

Speleo-Südwest

Vom 22.4. bis zum 24.4.16 fand in Sontheim Heroldstatt die Tagung der Höhlenforscher "Speleo-Südwest" statt, wo auch Höhlenforscher der Arge Rosenstein Heubach teilnahmen. Am 24.4. wurden verschiedene Exkursionen angeboten. Eine davon war eine Führung durch den im Bau befindlichen Albabstiegstunnel.

   

Jahreshauptversammlung und Ehrung am 06.02.2016

Am 06.02.2016 hielt die Höhlenkundliche Arbeitsgemeinschaft Rosenstein/Heubach e. V. ihre Jahreshauptversammlung ab. Unter anderem ging es um Rückblicke auf die verschiedenen Aktivitäten, wie z.B. Führungen, Absicherungen, Grabungen und natürlich Höhlenbefahrungen. Auch Ausblicke und Planungen für 2016 wurden besprochen.

Im Rahmen der Versammlung wurde unser langjähriges Mitglied Klaus Wamsler für 15 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt. Die Urkunde überreichte der Vorsitzende Gerhard Novak. Klaus Wamsler, Jahrgang 1972, lebt seit einigen Jahren in der Schweiz, kehrt aber immer wieder gerne in seine alte heimat und zu seinen Heubacher Höhlenkameraden zurück. Dabei bringt er sich jedesmal intensiv und konstruktiv zum Wohle des Vereins ein.